Soester Stadtlauf

 Soester_Stadtlauf_2018_Logo

 

So erreichen Sie uns

Marathon-Soest e.V. 1981
Steinkuhlenweg 24
59494 Soest

Tel.: 0163 4299404
E-Mail: info(at)marathon-soest.de

 

Unsere Sponsoren

VB_Hellweg_V

073d4b801e

0010427394001

Logo AOK

image

 

 

Impressum
Datenschutzerklärung

Toller Silvesterlauf mit zahlreichen Marathonis unter fast idealen Bedingungen

Läuft bei uns …

Bestzeiten – Silvester-Ultra – oder einfach nur Fun

So mancher Marathoni wird sich an Silvesterläufe bei eisigem Wind und Glatteis erinnern.

Das „Heißzeitjahr“ 2018 machte aber auch an seinem letzten Tag seinem Namen alle Ehre und bescherte den Läuferinnen und Läufern mit 7 Grad und keinem Wind fast ideale Laufbedingungen. Mancher hatte sich allerdings zu warm angezogen und stöhnte unter der Hitze….

Trotzdem war es für uns aber ein tolles Event, an dem über 70 Vereinsmitglieder teilnahmen. Und die Anstrengung lohnte sich. Die Stimmung an der Strecke war super und stellte mach größere Veranstaltung in den Schatten. Da kann man ruhig mal Lokalpatriot sein und feststellen, dass Soest mit dem Stadtlauf und dem Silvesterlauf echt was zu bieten hat. Und der Einlauf auf den Marktplatz und der Tee am Rathaus ist immer wieder schön.

Auch ja, gelaufen wurde ja auch noch. Kommen wir zu den Zeiten.

15 Km:

Burkhard Schrade und Nils von der Heide knackten die 60 Minuten-Marke. Nils mit neuer persönlicher Bestzeit in 0:59:59 …. Gratulation!

Darüber hinaus erzielten persönliche Bestzeiten: Malte Zyprian (01:05:11); Keith Baier (MJU 16!!!), (01:06:10); Frank Göbert (01:06:25); Marc Hilse (01:06:39); Greta Steinhoff (01:06:59); Michael Ide (01:07:05); Gertie Brinker (01:07:05); Barbara Meier (01:07:22); Franz-Josef Wolff (01:09:31), Stefan Sieren (01:14:57), Mirko Bisanz (01:15:18)

Die 15 Km zum ersten Mal gelaufen beim Silvesterlauf und damit automatisch Bestzeit gelaufen sind: Patrick Gerdes (01:14:14), Katrin Zimmermann (01:26:17), Kerstin Roche-Finkeldei (01:32:22), Bibiane Gadhöfer (01:32:22), Nathalie Zimmermann (01:39:44)

Falls wir jemanden übersehen haben – bitte nicht böse sein!!! Es ist schwierig, den Überblick über die PB`s zu behalten ….. Wir tragen auch gerne nach!

5 Km:

Neben dem 15er-Hauptlauf gibt es ja auch noch den 5er, der immer beliebter wird. Thomas Kolk war nach 0:18:41 im Ziel – Gratulation!!!

Auch Joshua Hoppe lief mit 0:23:38 eine PB, ebenso Sylvia Kuper in 0:29:15. Caroline Rettig und Marlies Wiese waren nach langer Krankheit wieder aktiv, gingen “ohne” Training an den Start und wurde auch noch AK-Siegerin und Zweiter AK… Sachen gibt`s!

30 Km:

Und dann waren da noch Sabine Martin-Rosin, Johannes Pantel und Henrik Klingelmann, die auf eine coole Idee kamen: warum nicht den Silvesterlauf zweimal laufen? Einen Silvester-„Ultra“ sozusagen. Und so liefen die drei mit einigen anderen „Ultras“ aus anderen Vereinen zuerst nach Werl und dann wieder zurück. Was für eine Idee… Aber das macht den Laufsport eben aus. Henrik meinte im Ziel, das wäre eine absolut runde Sache gewesen. Wäre es nicht auch eine Bereicherung, so eine Distanz offiziell zu machen?

Viele Marathonis liefen die 15 aber einfach so zum Spaß. Und das war klasse – auch zum Anschauen. So soll Laufen sein.

Und wer in diesem Jahr nicht laufen konnte, machte sich als Streckenposten nützlich. Dietmar Clemens, Ulrike und Greta Bornemann, Grégoire Salmi, Karl Kleinschmidt, Paul Junglas und Mechthild und Hans Brinkmann sorgten kurz vor dem Zieleinlauf für Ordnung. Sie wurden von Arnold Blümel koordiniert, der während des Hauptlaufs mit seiner afrikanischen Trommelgruppe für Stimmung an der Strecke sorgte.

Auf jeden Fall kann das Jahr 2019 kommen!

Marathon Soest wünscht ein frohes neues Jahr!! Hummel Hummel – Ihr wisst schon warum ….